Aktuelles

Arbeitskreis Forum Hessen-IT

Was ist Hessen-IT?

Hessen-IT

Hessen-IT ist die Aktionslinie des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwiclung für den Informationstechnologie- und Telekommunikationsmarkt in Hessen für den gesamten Informations- und Telekommunikationsmarkt in Hessen, d.h. für Anbieter und professionelle Anwender. Hessen-IT bietet Informationen und Services zum Online-Markt, zu E- und M-Commerce, zu Software- und Telekommunikationsanbietern und zur Games-Branche.

Der Arbeitskreis

Hessen-IT

Als Hessen-IT im Herbst 2004 eine sogenannte OpenSpace-Konferenz im Kloster Eberbach ausrichtete, bildete sich als Ergebnis dieses Tages eine kleine Gruppe von Unternehmern der hessischen IT-Branche, um den persönlichen Netzwerkgedanken weiter zu verfolgen. Bis heute tagt der Arbeitskreis im monatlichen Turnus, gewinnt regelmäßig neue Mitglieder und engagiert sich mit Veranstaltungen, Publikationen und Expertengruppen für die Belange der hessischen IT-Unternehmen und natürlich auch für deren potentielle Kunden.

Das Online-Forum

Hessen-IT

Die erste Errungenschaft des Arbeitskreises war ein Online-Forum, das Forum Hessen-IT in XING. Es führt die bereits bestehenden, teils physischen Netzwerke virtuell zusammen und bietet gleichermaßen eine Kommunikationsplattform für hessische IT-Kunden und IT-Unternehmen. Es werden bestehende Netzwerke abgebildet und aktuelle IT-Themen diskutiert.

Aktivitäten von SoftwAIR bei Hessen-IT

Andreas Fritz, als Gründungsmitglied des Arbeitskreises von Anfang an dabei, hat bei einigen Veranstaltungen Vorträge gehalten oder den Arbeitskreis am Hessen-IT-Stand vertreten. Auch in Zukunft werden Sie hier Informationen zu geplanten Veranstaltungen und Vorträgen finden.

Hessen-IT-Kongress 2005

Hessen-IT-Kongress

07./08. September 2005

Andreas Fritz referierte gemeinsam mit Christian Schülke zum Thema

Feuerwände und Scheunentore

Alle Welt redet von Firewalls und anderen Techniken zur Sicherung von EDV-Systemen. Es werden Unsummen in Sicherheitshard- und software investiert, Unternehmensregeln definiert und komplizierte Mechanismen zur ungewollten Datenzugriffen etabliert. Prinzipiell ist das alles nichts Schlechtes, ohne die Betrachtung wesentlichen Faktors werden aber alle Maßnahmen fehlschlagen: der Mensch! Der Vortrag zeigt anhand der Gegenüberstellung zweier Szenarien, welch wichtige Rolle der Mensch bei der Sicherheitsstrategie hat und dass dieser unbedingt "ins Boot" geholt werden muss, um die gewünschten Erfolge zu erzielen.

Downloads:
Flyer zur Veranstaltung (0,6 MB)
Vortrag "Feuerwände und Scheunentore" (2,1 MB)

 

Workshopreihe Herbst 2006

Workshopreihe Herbst 2006

07./12./14./21. September 2006 

Andreas Fritz referierte zum Thema

Prozessoptimierung durch Datenbank-Applikationen
Welches Einsparpotential steckt tatsächlich in Individualsoftware

Datenbanken sind kompliziert und schwer zu warten! Individualsoftware ist teuer! Man macht sich abhängig vom Hersteller! Wir fahren mit unserer bisherigen Lösung auch gut!" Diese und ähnliche Aussagen sind die Hauptargumente gegen eine exakt auf die Bedürfnisse angepasste, datenbankgestützte Software. Der Workshop möchte an einem praktischen Beispiel mit diesen Vorurteilen aufräumen sowie mittel- und langfristige Einsparpotentiale aufzeigen.

Downloads:
Flyer zur Veranstaltung (0,5 MB)
Vortrag "Prozessoptimierung durch Datenbank-Applikationen" (0,5 MB)

 

Workshopreihe Frühjahr 2007

 

Workshopreihe Frühjahr 2007

16.-18. April 2007 

Downloads:
Flyer zur Veranstaltung (0,4 MB)

 

Workshopreihe Herbst 2007

Workshopreihe Herbst 2007

22.-24. Oktober 2007 

Andreas Fritz referierte zum Thema

Sie machen das schon
Der Auftraggeber als wichtigstes Teammitglied

Projekte sollen pünktlich, im Kostenrahmen und mit den gewünschten Ergebnisse fertig werden. Diese Vorstellung hat wahrscheinlich jeder Auftraggeber und das auch nicht ganz zu unrecht. Aber welchen Teil kann er selbst dazu beitragen, dass das Ziel erreicht wird? Oder umgekehrt formuliert: Wie sehr gefährdet die weit verbreitete "Sie machen das schon"-Mentalität ein ansonsten eigentlich auf sicheren Beinen stehendes Projektteam? Der Vortrag möchte mit einfachen Beispielen die Rolle des Auftraggebers und seine Möglichkeiten der positiven Einflussnahme auf das Projekt vorstellen.

Downloads:
Flyer zur Veranstaltung (0,4 MB)
Vortrag "Sie machen das schon" (0,3 MB)

Workshopreihe Frühjahr 2008

 

Workshopreihe Frühjahr 2008

14.-16. April 2008

Downloads:
Flyer zur Veranstaltung (0,3 MB)

Workshopreihe Frühjahr 2009

 

Workshopreihe Frühjahr 2009

10.-13. Februar 2009

Andreas Fritz wird zusammen mit Prof. Dr. Achim H. Kaufmann und Suemeyya Can zu folgendem Thema referieren:

Management von Projekten mit unscharfen Zielen

Klassisches PM setzt voraus, Zielsetzungen und Anforderungen im Vorfeld zu spezifizieren. Nur dann lässt sich ein Projekt als Investition entscheiden und managen. Sind die Kriterien nicht erfüllt, wird es als hoch riskant eingestuft und die Durchführung abgelehnt. Trotzdem werden solche "Projekte" durchgeführt. Aber warum? Unkenntnis, Zocker-Mentalität, ...? Der Workshop klärt, ob Projekte mit unscharfem Kontext in klassische Projekte überführt werden können oder ob es spezielle Methoden gibt.

Downloads:
Flyer zur Veranstaltung (0,7 MB)
Vortrag "Management von Projekten mit unscharfen Zielen" (0,3 MB)

 

 Expertenwissen kompakt Frühjahr 2011

Expertenwissen kompakt Frühjahr 2011

Immer mittwochs am 30.03. / 06.04. / 13.04.

Downloads:
Flyer zur Veranstaltung (0,9 MB)

Nach oben Nach oben

Aktualisiert (Montag, den 23. Mai 2011 um 14:04 Uhr)